ANZEIGE

Grünbrücken sichern Arbeitsplätze

1031


Der Deutsche Jagdschutz-Verband (DJV) fordert, dass Gelder aus dem Anfang des Jahres beschlossenen Konjunkturpakets II in den Bau von Wildbrücken fließen sollen.

 

 
 
Die Gelder sollen für eine wildtierfreundliche Verkehrswegeplanung genutzt werden. „Die Förderung der Wirtschaft durch Infrastrukturmaßnahmen steht nicht im Gegensatz zu Arten- und Naturschutz“, heißt es in einem Schreiben des DJV, des BUND und des NABU an die Politik.
 
 
 
Rotwild, Wildkatze und Luchs würden von der Wiedervernetzung der Lebensräume profitieren. So kann Deutschland seiner internationalen Verpflichtung zur Lebensraumvielfalt gerecht werden und gleichzeitig Arbeitsplätze sichern heißt es zur Begründung in dem Schreiben.
 
 
 
 
-hei/pm-
 

ANZEIGE
Aboangebot