Hasenpest im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen

880

Bei einem toten Hasen im Neuburger Stadtteil Ried (Bayern) konnte der Erreger der Hasenpest nachgewiesen werden.

Wie der Donaukurier berichtet, hat ein Jäger einen frisch verendeten Feldhasen gefunden und zur Untersuchung an das Veterinäramt gegeben. Es handle sich um den ersten Fall der Tularämie seit vielen Jahren im Landkreis. Das Landratsamt warnt vor ungeschütztem Kontakt zu lebenden oder toten Wildtieren, und bittet um erhöhte Aufmerksamkeit.

Für Meldungen und Rückfragen steht das Veterinäramt unter 08431-57288 zur Verfügung.

me

 

Bei einem Feldhasen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wurde die Hasenpest nachgewiesen
Aboangebot