Hochsitz angesägt – Tat von Wildkamera festgehalten

10851
Gesetzestext zum Thema Erbrecht.
Laut Polizei liegt in den letzten Monaten eine Häufung an Vorfällen mit beschädigten Hochsitzen in markgräflichen Wäldern vor. (Symbolbild: stock.adobe.com)

Angesägter Hochsitz im Landkreis Bodenseekreis. Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Am vergangenen Sonntag soll ein Unbekannter bei Frickingen zwei Standfüße eines Hochsitzes angesägt haben. Der zuständige Revierjäger soll dies im Rahmen der Auswertung einer Wildkamera entdeckt haben.

Der Beschreibung zufolge sei der unbekannte Mann etwa 1,80 m groß, von schlanker bis kräftiger Statur. Weiter trage er schwarze schulterlange Haare und einen Vollbart. Zum Tatzeitpunkt soll er ein blau-kariertes Holzfällerhemd, eine beigefarbene Hose und schwarze Schuhe getragen haben.

Zeugen werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an das Polizeirevier Überlingen zu wenden – Telefon: 07551 80 40.

lb

ANZEIGE
Aboangebot