Hunde verletzen Rehbock

2386
Zwei Hunde verletzten einen Rehbock in der Nähe von Starnberg (Symbolbild: Markus Lück)

Bock flüchtete. Polizei ermittelt wegen Wilderei

Am Mittwoch Nachmittag meldete eine Zeugin den Angriff von zwei Hunden auf einen Rehbock. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat in der Maisinger Schlucht, südwestlich vom bayerischen Starnberg gelegen. Die freilaufenden Hunde verletzten den Rehbock. Erst durch das Einschreiten der Zeugin ließen die Hunde von dem Bock ab. Der Bock flüchtete. Die Polizei verständigte den zuständigen Jagdpächter. Ermittlungen ergaben, dass beide Hunde einem 13jährigen gehörten, dem die Tiere entlaufen waren. Die Polizei ermittelt nun wegen Jagdwilderei. al

ANZEIGE
Aboangebot