ANZEIGE

Jäger auf Brettern – die Weltmeister stehen fest

3774


160 Weidmänner aus 7 Ländern nahmen an der 2. Jäger-Ski-Weltmeisterschaft im Montafon, Österreich, teil und maßen sich auf der Weltcupstrecke „Anita Wachter“ im Skifahren und jagdliche Schießen.

 

Schruns-Tschagguns Tourismus_PM_Weltmeister
Die Ski Weltmeister 2012 unter den Grünröcken: Anna Meixner und Heinz Hofer. (Foto: Schruns-Tschagguns Tourismus)
Weltmeisterin wurde Anna Meixner aus Gargellen. Die Österreicherin ließ ihre 11 Konkurrentinnen hinter sich. Bei den Herren holte sich Heinz Hofer aus Patergassen (Kärnten) den Weltmeistertitel. Bei der Mannschaftswertung war das Team „Brandner Gletscherbücke“ mit Wolfgang und Alwin Beck, Herbert Meyer und Eugen Nigsch, erfolgreich. In der Treiberklasse siegte Gerhard Briechle.
 
Beim Ski-Rennen hatte jeder Teilnehmer zwei Durchgänge zu absolvieren, jeweils mit Zwischenstopp, bei dem zwei Schüsse auf eine Ringscheibe abzugeben waren. So gewann nicht der zeitschnellste Jäger auf Brettern, sondern der mit der geringste Zeitdifferenz zwischen seinen eigenen Läufen und der am Schießstand die meisten Ringe erzielte.
 
Das jagdliche Schießen gewannen die Schweizer Annalis Conrad und Erich Baumgartner. Sie verewigten sich auf einer Ehrenscheibe, die der Jäger-Ski-Weltmeister 2011, Heinz Hagen, gewann.
 
Als Preise warteten Jagdwaffen, Abschusseinladungen und viele weitere Sachpreise.
 
Mehr Bilder und Videos auf: www.jaeger-ski-wm.com
 


ANZEIGE
Aboangebot