Jäger bei Wildunfall überfahren

979

Der Jagdpächter aus Vendersheim (Rheinland-Pfalz) wurde beim Bergen eines toten Rehs von einem Fahrzeug erfasst und tödlich verletzt.

Laut Polizeiangaben wurde der 75-Jährige am Dienstagabend zu einem Wildunfall gerufen. Nachdem der Weidmann sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand geparkt habe, habe er die Fahrbahn überqueren wollen um das verendete Reh zu erreichen. Dabei sei er vom PKW eines 22-Jährigen erfasst worden. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Laut der Polizei Worms war der Jäger dunkel gekleidet und hatte auch sonst keine Sicherheitsmaßnahmen zur Absicherung der Unfallstelle unternommen. Ein Gutachter überprüft nun den Unfallhergang.

me

Insbesondere bei nächtlichen Wildunfällen muss dringend Warnkleidung getragen werden und die Unfallstelle abgesichert werden. (Symbolbild: Sophia Lorenzoni)
Aboangebot