Reh am Auto weggeschleift

2782


Weil er ein überfahrenes Reh hinter seinem Auto herschleifte, ermittelt das Ordnungsamt im Kreis Vorpommern-Greifswald gegen einen Jäger.

 

Druecker.jpg
Ein Jäger wurde fotografiert, als er ein überfahrenes Reh auf diese Weise „transportierte“ (Foto: privat)
„Selbst mit toten Tieren geht man vernünftig um“, sagte Kreissprecher Achim Froitzheim in Greifswald. So ein Transport verstoße mindestens gegen Verkehrsrecht.
Auch der LJV Mecklenburg-Vorpommern protestierte gegen solchen „würdelosen Umgang“. Dies widerspreche allen Normen jagdlicher Ethik, unterstrich der Sprecher.
Ein Autofahrer hatte den Jäger, der aus der Region kommt, Anfang Juni südlich von Anklam auf der Bundesstraße 109 fotografiert und die Bilder ins Internet gestellt.
Das im Straßenverkehr getötete Reh war mit einem Seil an die Anhängekupplung gebunden und wurde über die Straße weggeschleift.
 
red
 


ANZEIGE
Aboangebot