ANZEIGE

Jäger gerät in Radrennen

10505

Eine Beinahe-Katastrophe mit Happy-End gab es am vergangenen Wochenende bei einem Mountainbike-Rennen in Boppard-Oppenhausen (Rheinland-Pfalz).

(Symbolbild: Dewald /AdobeStock)

Der Jäger geriet mit seinem Fahrzeug auf die abgesperrte Rennstrecke des 15. MTB-Gallahaan-Trail-Rennens.

Polizeiangaben zufolge waren die Zufahrtswege zum Renntrail zwar abgesperrt, ein berechtigter Jäger sei jedoch auf einer nicht gesondert abgesicherten Rückegasse unterwegs gewesen, als es zum Aufeinandertreffen kam: „Während der Jäger auf einen Waldweg auffuhr, kam diesem ein Mountainbiker mit ca. 40 km/h auf der abschüssigen Strecke entgegen und kollidierte mit dem Pkw“, so die Polizei zum Verkehrsunfall.

Aber auch die Kollision mit einem Auto konnte diesen Mountainbiker nicht aufhalten. Obwohl er sich an der linken Schulter verletzte, schwang sich der bis dato Führende auf sein Bike und konnte das Rennen von 42 km noch in einer Zeit von 1:45:23.8 gewinnen.

fh

ANZEIGE
Aboangebot