Jäger verfehlt Erntehelfer nur um Zentimeter

5052
Bei einer Erntejagd kam es fast zu einem tödlichen Unfall (Symbolbild: Joe Lorenz Design stock.adobe.com)

Unfall bei Erntejagd. Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.

Ende August hatte eine Jagdgesellschaft ein Maisfeld bei Rüdesheim abgestellt. Dabei durchschlug eine Kugel des Jägers eine Scheibe der Fahrerkabine eines Häckslers. Das Projektil verfehlte den Fahrer nur um wenige Zentimeter. Da der Mann ein Knalltrauma erlitt, wird dem Schützen fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Angesichts der Höhe des Erntefahrzeuges ist von einer Schussabgabe ohne sicheren Kugelfang auszugehen. Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach ermittelt gegen den Jagdleiter. ck

Aboangebot