15.000 Kraniche überwintern in Brandenburg

955


Aufgrund der milden Wintertemperaturen ziehen weniger Kraniche in ihre üblichen Winterquartiere nach Süd-Spanien und Nord-Afrika.

Peter Brade

Wie die Welt am 8. Januar 2007 berichtete, verbringen 15.000 Tiere diesen Winter in Brandenburg. In den Vorjahren waren es jeweils nur rund 1.000 Vögel. Vor zehn Jahren blieben nur 50 bis 100 Vögel den Winter über in dem gewässerreichen Bundesland.
 
In Niedersachsen wurden diesen Winter ebenfalls überdurchschnittlich viele Kraniche gezählt. 5.000 Vögel sind allein im Dreieck Hannover-Bremen-Hamburg gesehen worden.
 
Neben den Kranichen bleiben auch andere Zugvögel wie Rotmilane und Kiebitze verstärkt in Deutschland, schrieb die Welt weiter.
 
-hei-
 

Aboangebot