Luchs in Baden-Württemberg überfahren

1142


Ein Luchs wurde am 1. Januar 2007 auf der Autobahn 8 im Alb-Donau-Kreis bei Laichingen überfahren.

Peter Brade

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) berichtete, dass möglicherweise gleich mehrere Fahrzeuge das Tier erfasst haben.
 
Seit September 2005 konnte im Oberen Donautal ein Luchs regelmäßig bestätigt werden. Ob es sich bei der verendeten Katze um dasselbe Tier handelt, ist bisher unklar. Eine DNA-Analyse soll hierüber Aufschluss geben, erklärte die FVA auf ihrer Webseite www.fva-bw.de/ am 4. Januar 2007.
 
Von einer Luchs-Population kann nach Ansicht der Forscher in diesem und anderen Gebieten Baden-Württembergs jedoch nicht gesprochen werden.
 
Wie die Stuttgarter Zeitung am 3. Januar 2007 online zum überfahrenen Luchs berichtete, hatte eine Autofahrerin der Polizei zunächst einen toten Tiger am Straßenrand gemeldet.
 
 
-hei/pm-
 
 

Aboangebot