Marderjagd mit Heißluftpistole

1630
Ob der Marder nach der Heißluftattacke verschwunden war, ist bislang nicht bekannt

Mit einer Heißluftpistole versuchte ein 76-Jähriger am gestrigen Donnerstag in Gotha, einen Marder aus seinem Haus zu vertreiben, wie tag24.de berichtet. Doch anstatt den kleinen Räuber zu verjagen, setzte der Mann die Fassade seines Hauses in Brand. Feuerwehrleute mussten die Flammen löschen. Schaden: etwa 5.000 Euro.              ml

Aboangebot