ANZEIGE

Nackt für mehr Lebensraum

1518


„Playboy“-Model Lisa Tomaschwesky posiert nackt vor der Kamera – so weit nichts Neues. Allerdings protestiert die 21-Jährige damit gegen den Abschuss eines Schwarzkittels in Hamburg am 19. März.

 

Nackt für mehr Lebensraum
Screenshot: shz.de
„Auch eine Wilde Sau braucht Ihren Lebensraum“, ist auf dem Plakat zu lesen. Damit will sie „ein Zeichen in Sachen Tierschutz setzen“, berichtete der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag. Die Tierschützerin fragt, ob es nicht ausgereicht hätte: „ …das Jagdgewehr mit Betäubungsmunition zu laden und das Tier in seine gewohnte Umgebung zurück zu bringen?“
 
Insgesamt wechselten am 19. März mehr als ein Dutzend Sauen durch den Hamburger Stadtteil Volksdorf. Eine Sau verwüstete zwei Büroräume, richtete einen Schaden von 15.000 Euro an und musste von Polizisten erschossen werden. Mindestens sieben Schwarzkittel flüchteten in einen U-Bahnhof, wo eine Sau mit einer einfahrenden U-Bahn zusammenstieß.
 
Dass hier eine Gefahr für Menschenleben bestanden hat, wie die Sprecherin der Hamburger Polizei bestätigte, dürfte bei dem Model eher eine untergeordnete Rolle spielen.
 
-hei-
 

ANZEIGE
Aboangebot