PKW brannte nach Wildunfall aus

358


Am 2. September brannte ein VW Golf auf der Autobahn 2 in Höhe Gütersloh vollständig aus, nachdem das Fahrzeug mit einem Wildschwein kollidierte.

 

Der 48-jährige Fahrer erwischte einen starken Keiler, der die Fahrbahn überquerte und verlor die Gewalt über sein Fahrzeug. Er prallte gegen die Mitteilleitplanke und kam quer zur Fahrtrichtung zum Stehen. Der Golf geriet durch den Zusammenstoß mit dem Bassen in Brand. Der Fahrer konnte gerade noch sich und sein Gepäck in Sicherheit bringen, bevor das Auto lichterloh brannte.
 
 
-hei/pm-
 

Aboangebot