Polizei sucht Wilderer in der Oberpfalz

9362
Im Landkreis Amberg-Sulzbach kam es wohl zu Fällen von Wilderei (Symbolbild: alexkich adobe stock photos)

Mehrere tote Rehe deuten auf Wilderei hin. Polizei bittet um Vorsicht und Hinweise

Die Polizei im Landkreis Amberg-Sulzbach sucht nach mutmaßlichen Wilderern. Bei Schnaittenbach in der Oberpfalz soll der Täter/sollen die Täter vermutlich einen Rehbock und mehrere Rehe getötet haben. Wie die Polizeiinspektion Amberg mitteilte, haben der oder die Täter beim Schnaittenbacher Ortsteil Holzhammer im Jagdrevier eines 54-Jährigen gewildert. Dieser erstattete Anzeige, nachdem er auf einer Wiese in seinem Revier das tote Wild auffand. Laut Polizei waren die Tiere aufgebrochen und mindesten eines mit einer Schusswaffe erlegt. Die Polizei bittet in ihrem Pressebericht darum, dass die Menschen der Umgebung äußerste Vorsicht walten lassen sollen.

Erst vor wenigen Tagen war im gleichen Landkreis – nahe der Gemeinde Freudenberg – ein anderer Fall von Wilderei bekanntgeworden. Kinder hatten dort ein totes Reh gefunden. Ein Jäger stellte einen Durchschuss bei dem Tier fest. Die Polizei prüft nun einen möglichen Tatzusammenhang. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

PM/AL

Aboangebot