Polizist bei Fuchsbergung schwer verletzt

1799

Bei der Bergung eines überfahrenen Fuchses wurde ein Polizist am vergangenen Donnerstag-Abend nahe Ludwigsau (Hessen) schwer verletzt.

Wie hessenschau.de berichtet, war der 55-Jährige auf der unbeleuchteten Kreisstraße 1 aus seinem Streifenwagen ausgestiegen, um einen toten Fuchs zu bergen. Eine Autofahrerin übersah den Mann vermutlich und kollidierte mit ihm. Der Polizist musste daraufhin in einem Krankenhaus mit schweren Verletzungen behandelt werden.

ml

Krankenwagen fährt auf Straße
Wildbergungen an der Straße enden häufig mit Verletzten
Aboangebot