ANZEIGE

Reh angefahren und abgehauen

638
ANZEIGE

Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer stieß in der Nacht zum gestrigen Sonntag mit einem Reh zusammen.

Nach der Kollision haute der Fahrer ab und ließ das noch lebende Stück auf der Fahrbahn liegen. Die Unfallstelle liegt auf einer Straße zwischen den Ortschaften Eckardts und Schwarzbach in Thüringen.

Andere Verkehrsteilnehmer alarmierten die Polizei, nachdem sie das verletzte Stück auf der Fahrbahn fanden. Polizisten rückten daraufhin aus und erlösten das Stück Rehwild mit einem der Schuss aus der Dienstwaffe. Die Polizisten ermitteln in diesem Fall wegen des Verdachts eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz. Am Unfallort wurden Fahrzeugteile sichergestellt, die vermutlich von einem silbernen Audi stammen. Zeugen, die in diesem Fall Hinweise geben können, melden sich bitte bei den Beamten der Polizei in Meiningen (Tel.: 03693/5910).

ml

(Symbolbild: Sophia Lorenzoni)
Aboangebot