Rheinland-Pfalz: Wildunfallzahlen gestiegen

973

Es krachte wieder häufiger auf rheinland-pfälzischen Straßen: Rund 25.000 Wildunfälle ereigneten sich 2017, was einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 8,77 Prozent entspricht.

Nach Angaben des Landesjagdverbandes Rheinland-Pfalz war Rehwild in der Statistik am häufigsten erfasst. Knapp 10.000 Stücke sind im Jagdjahr 2016/2017 unter die Räder gekommen.

fh

Rehe kommen besonders oft unter die Räder (Foto: LJV RLP)
Aboangebot