Runder Geburtstag und Rekordstrecken

1455

Der diesjährige Landesjägertag der Vereinigung der Jäger des Saarlandes (VJS) stand ganz im Zeichen der Gründung vor 70 Jahren.

Landesjägermeister Josef Schneider (rechts) und Ministerpräsident Tobias Hans (links) feiern gemeinsam 70 Jahre VJS (Fotos: Dr. Rolf Roosen)

Mitten in Saarbrücken wurde der runde Geburtstag Ende August ein Wochenende lang öffentlichkeitswirksam gefeiert. Die VJS ist die älteste deutsche Landejägerschaft.

Die Festreden hielten der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) sowie DJV-Präsident Hartwig Fischer. Zahlreiche weitere saarländische Minister ehrten die Feierlichkeiten durch ihre Anwesenheit.

Bei der Mitgliederversammlung berichtet Landesjägermeister Josef Schneider über 2 saarländische Rekorde: Im Jagdjahr 2017/18 sind so viele Sauen und Rehe erlegt worden wie nie zuvor, nämlich 8.814 Sauen (Vorjahresjagdjahr 5.728) sowie 10.779 Stück Rehwild (Vorjahresjagdjahr 9.730). Zudem referierte er über die Kooperation des Saarlandes mit Frankreich, genauer dem benachbarten Département Moselle. Demnach dürfen nun eigens dafür geschulte Rüdemänner grenzübergreifende Nachsuchen durchführen.

rr

Die Festhalle war brechend voll mit Gästen, unter ihnen auch DJV-Präsident Hartwig Fischer (vorne links)
Aboangebot