ANZEIGE

Schweiz/Glarn: Zweiter Wolf erlegt

9365

Mit der Erlegung eines weiteren Jungwolfes in der Nacht vom 26. auf den 27. Januar 2023 ist die Regulation des Kärpfrudels zunächst abgeschlossen.

Mit der Erlegung des 2. Jungwolfs ist die Regulation des Kärpfrudels abgeschlossen (Symbolbild: Fabio Palella/AdobeStock)

Einer Kantonsmitteilung zufolge wurde der weibliche Jungwolf im hinteren Sernftal bei Elm von der Wildhut entnommen. Der Abschuss sei aus dem Rudelverband und in Siedlungsnähe erfolgt. Damit sei die Ende November 2022 vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) bewilligte Anzahl Jungwölfe erlegt worden und die Reduktion des Kärpfrudels abgeschlossen.

Ein erster Jungwolf, ein Rüde, wurde bereits in der Nacht vom 28. auf den 29. Dezember 2022 in Engi erlegt. Ebenfalls im Nahbereich einer Siedlung und aus dem Rudel heraus.

fh

ANZEIGE
Aboangebot