Schweiz: Luchs nach Schulhofbesuch erlegt

510

Eine seit mehreren Tagen verhaltensauffällige Jungluchsin musste gestern in Appenzell I.Rh. erlegt werden.

Wie die Jagdverwaltung des Kantons Appenzell Innerrhoden mitteilt, sei das weibliche Jungtier zuvor in Weissbad, Steinegg und im Dorfkern von Appenzell auf einem Schulhof gesichtet worden und habe beim Versuch, in Kaninchen- und Hühnerställe einzudringen, mehrmals gefilmt werden können.

Die Jagdverwaltung habe den Luchs als verwaistes Jungtier angesprochen und es, aufgrund seines desolaten Gesundheitszustandes, erlegen lassen. Der Kadaver wurde zur Untersuchung an das Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin der Universität Bern überstellt.

fh

Luchsbeobachtung am 17. Oktober 2018 in einem Quartier des Bezirks Schlatt-Haslen (Foto: © Kanton AI)
Aboangebot