Schweiz: Wölfe von Zügen getötet

1465

Am vergangenen Wochenende wurden im Kanton Graubünden gleich zwei Wölfe von Zügen überfahren und getötet.

Im Schweizer Kanton Graubünden sind zwei Jungwölfe von Zügen erfasst worden (Symbolbild: Erich Westendarp / Pixabay)

Wie das Amt für Jagd und Fischerei mitteilt, starb am frühen Samstagmorgen ein Jungwolf bei einer Kollision mit einem Zug in der Rheinschlucht bei Valendas. Ein weiteres Jungtier sei zwischen Alvaneu Bad und Filisur unter den Zug gekommen und ebenfalls getötet worden.

Die Wölfe werden dem Ringelspitz-Rudel bzw. das zweite Jungtier dem Muchetta-Rudel zugeordnet. Beide Kadaver wurden dem Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin zwecks weiterer Untersuchungen weitergeleitet.

fh

Aboangebot