ANZEIGE

Thüringen: Luchsnachweis im Kyffhäuserkreis

10599

Mitte Januar 2023 wurde die Falle aufgebaut, im Februar hat sie bereits ausgelöst: Im Kyffhäuserkreis konnte ein Luchs durch die Bilder einer Wildtierkamera nachgewiesen werden.

(Quelle: Thüringer Umweltministerium)

„Die Aufnahmen freuen uns sehr und sind nicht ganz überraschend: Nachdem es im vergangenen Jahr 2022 mehrere eindeutige Luchsnachweise in der Region gegeben hatte, war ein Monitoring initiiert worden. Mit unserer zentralen Lage haben wir eine Schlüsselrolle bei der Wiederausbreitung der Luchse in Deutschland, die wir so immer besser erfüllen“, so Umweltminister Bernhard Stengele (Bündnis 90/Die Grünen).

Der Behörde zufolge gelten in Thüringen für das Monitoringjahr 2021/22 sechs ausgewachsene und standorttreue Luchse als bestätigt. Im aktuellen Monitoringjahr, welches am 30. April ende, sei bisher der zusätzliche Nachwuchs von zwei standorttreuen Weibchen nachgewiesen worden. Ob es sich bei dem fotografierten Luchs um ein standorttreues Individuum handle, werde das weitere Monitoring zeigen.

fh

ANZEIGE
Aboangebot