ANZEIGE

Überfahrener Wolf in Frankfurt hat seltenen Genotyp

1028
ANZEIGE

Bereits am 28. Januar wurde in Frankfurt Sachsenhausen (Hessen) ein Wolf überfahren. Nun hat das Senckenberg-Institut erste Ergebnisse der genetischen Analyse veröffentlicht.

Demnach handelt es sich bei dem überfahrenen Grauhund um einen Nachkömmling des in Deutschland seltenen genetischen Typs HW02, der bisher nur in wenigen Rudeln aufgetreten ist. Noch vor 2 Jahren kam dieser Gentyp ausschließlich in einem deutschen Wolfsrudel vor, nämlich im niedersächsischen Rudel bei Gartow. Mittlerweile ist der Gentyp in mehreren Rudeln in Nord- und Ostdeutschland vorhanden. Weitere Genanalysen laufen.

ml

(Polizeifoto)
Aboangebot