Zu heiß: Sauen verwüsten Fußballplatz

460

Wildschweine haben auf den Reinickendorfer Sportanlagen (Berlin) die Sau rausgelassen.

Der Rasen war gerade erst erneuert worden (Fotomontage: Bezirksamt Reinickendorf/Shutterstock)

Wie das Bezirksamt Reinickendorf mitteilt, hätten sich die Tiere während der glühenden Hitze der vergangenen Tage zum Leidwesen der örtlichen Sportvereine am gewässerten Rasen des Großspielfelds Göschenstraße erfrischt. Dabei sei erheblicher Sachschaden entstanden.

Nun muss das Spielfeld erst mal kostspielig saniert werden und der Platz ist für mindestens 6 Wochen für den Spiel- und Trainingsbetrieb gesperrt.

Laut der Leiterin des Sport-Amtes, Kerstin Gaebel, ist die Verwüstung besonders ärgerlich, da der Rasen gerade erst erneuert wurde. „Da die Wildschweine oft Unkrautsamen transportieren, muss der beschädigte Rasen zunächst abgetragen und dann wieder ausgesät werden“, so Gaebel.

fh

Aboangebot