5 Verletzte infolge eines Wildunfalls

3634

Ein Wildunfall endet mit Blechschaden und einem toten Stück Wild. Doch anschließend werden 5 Personen teils lebensgefährlich verletzt.

Es geschah am gestrigen Sonntag-Abend um 18 Uhr in Heede (Schlesig-Holstein). Um 18 Uhr kollidierte ein Pkw mit einem Wildtier. Das Stück verendete noch an der Unfallstelle. Ersthelfer sicherten die Unfallstelle ab und wollten anschließend das verendete Wildtier auf die Seite ziehen. Dabei kam es zu dem tragischen Unfall.

Krankenwagen fährt auf Straße
Foto: golda/pixabay

Ein heranfahrender Pkw-Lenker erkannte die Gefahrenstelle zu spät und versuchte dem Unfallort auszuweichen. Bei dem Manöver erfasste er die Gruppe von Ersthelfern. 3 Personen aus der Helfergruppe wurde von dem Fahrzeug mitgeschleift. Sie wurden teils lebensbedrohlich verletzt. Auch die beiden Insassen des Pkws wurden bei der Kollision verletzt.

ml

Aboangebot