BW will mehr Freiheit fürs Rotwild

730

Rotwild darf in Baden-Württemberg nur in fünf gesetzlich festgelegten Lebensräumen existieren. Diese „Rotwildbezirke“ entsprechen etwa 4 % der Landesfläche.

Das ist viel zu wenig, denken Viele und fordern mehr Freiheit für das Rotwild. Auf eine TNS Emnid-Umfrage, ob der Rothirsch in Baden-Württemberg mehr Lebensraum zur Verfügung haben sollte, antworteten immerhin 68 Prozent der Befragten in dem Bundesland mit „Ja“!

Die bestehende „Rotwildrichtlinie“ läuft 2020 aus. Zeit um was zu ändern, fordert die Deutsche Wildtier Stiftung und hat vor diesem Hintergrund die Petition „Freiheit für den Hirsch“ gestartet, die an Peter Hauk (Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg) gerichtet ist. Bislang wurden knapp 14.000 Unterschriften gesammelt.

fh

Außerhalb der „Rotwildbezirke“ müssen die Tiere erschossen werden (Foto: Shutterstock)
Aboangebot