Drohne mit Flinte abgeschossen

834

Zwecks Kitzrettung wurden am 12. Juni in Bleiburg (Österreich) Wiesen mit einer Drohne abgesucht. Wie agrarheute berichtet, fühlte sich ein 51-jähriger Landwirt durch die Rettungsmaßnahmen gestört.

Der Landwirt habe die Drohne mit einer Flinte aufs Korn genommen. Der Herr habe den Schuss auf die schwer beschädigte Drohne zugegeben und eine Anzeige erhalten. Die Flinte und weitere Waffen seien beschlagnahmt worden. Gegen den Landwirt wurde ein Waffenverbot verhängt.

jb

(Symbolbild: Pixabay/ Pexels)
Aboangebot