Elfenbein durch Zoll sichergestellt

1263

Laut dem Dresdner Zoll wurde bei einem 28-Jährigen verschiedene Schmuggelware aus Elfenbein sichergestellt.

Im Vorfeld seien bereits Postsendungen aus dem Verkehr gezogen worden. Diese waren an den Mann aus Leipzig adressiert und stammten aus Ägypten. Sie enthielten 20 Ketten, zwei Ringe und einen Gehstock aus Elfenbein. Daraufhin wurden am 9. Juni die Privat- sowie Geschäftsräume des Verdächtigten durchsucht. Es konnten weitere Güter konfisziert werden. Dem Mann wird nun vorgeworfen, illegal Erzeugnisse aus Elfenbein nach Deutschland einzuführen und anschließend gewinnbringend zu verkaufen. In diesem Fall drohen ihm eine Geldstrafe sowie bis zu fünf Jahre Haft.

jb

Ring mit Elfenbeinkugel, Gebetsketten und Einzelteile eines Gehstocks aus Elfenbein; Fotos: Zoll
Aboangebot