Emus entlaufen

373

Tragisch endete die Flucht aus seinem Gehege für einen Emu im Landkreis Donau-Ries (Bayern).

Zwei Emus entwischten Samstagnacht aus ihrem Gatter in Bergstetten. Ein Tier konnte am Sonntag von einem Straußenhalter im Bereich Otting wieder eingefangen werden. Der zweite Laufvogel wurde erst Montagmorgen im mehrere Kilometer entfernten Bereich Warching gesichtet.

Polizeiangaben zufolge blieben Betäubungsversuche durch einen Tierarzt erfolglos. Da der Emu immer wieder versuchte, eine Absperrung zu durchbrechen und eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellte, musste ein hinzugerufener Jäger den Vogel erlegen.

fh

Einer der Emus musste aus Sicherheitsgründen erlegt werden (Symbolbild: JacLou DL /Pixabay)
Aboangebot