ANZEIGE

Europawahlen 2024: Der Jagd eine Stimme geben

1046

Der Deutsche Jagdverband (DJV) ruft zur Teilnahme an der Europawahl auf. Wichtige Entscheidungen in der Jagdpolitik würden auf europäischer Ebene getroffen.

Zum zehnten Mal wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union ihr Parlament, europaweit in der Zeit vom 6. bis zum 9. Juni, in Deutschland am 9. Juni 2024 (Quelle: Lue/Unsplash/DJV)

So zum Beispiel das Verbot von bleihaltiger Schrotmunition durch die REACH-Verordnung, die Verschärfung des Waffenrechts durch die EU-Feuerwaffenrichtlinie oder die Änderung des Schutzstatus des Wolfes nach FFH-Richtlinie. „Es ist deshalb sehr wichtig, der Jagd im Europäischen Parlament eine Stimme zu geben und die Jagdpolitik der kommenden Jahre mitzubestimmen“, erklärt der Verband.

Alle wahlberechtigten Jäger werden daher dazu aufgerufen, sich an der Europawahl am 9. Juni 2024 zu beteiligen. Europaweit werden insgesamt 720 Abgeordneten neu gewählt – 96 davon in Deutschland.

Der DJV hat einen Fragenkatalog erstellt und sich mit diesem an die wichtigsten Parteien gewandt. Die Antworten der Parteien werden voraussichtlich ab Ende April auf jagdverband.de veröffentlicht.

fh

ANZEIGE
Aboangebot