Fallwild mit Strick: Tierquälerei?

1252

Über den Fund eines Rehs mit einer blauen Schlinge um den Hals berichtet die Polizei in Faßberg (Niedersachsen).

Original Bild des aufgefundenen Rehs (Polizeifoto)

Das Stück sei am 16. Oktober gegen 18 Uhr in dem kleinen Waldstück im Wohngebiet zwischen Danziger Straße und Am Kastenberg gefunden worden. Fallwild ist für die Beamten vermutlich nichts Ungewöhnliches, solches mit einem Seil um den Hals allerdings schon.

Da das Reh offensichtlich nicht auf natürliche Weise verendete, ermittelt die Polizei nun, ob es sich hier um einen Fall von Tierquälerei handelt. Wer Hinweise zu den Umständen geben kann, meldet sich bei der Polizei Faßberg unter 05055/98706-21.

fh

Aboangebot