ANZEIGE

Feuerwehreinsatz: Steinmarder im Röntgengerät

11268

Ein Steinmarder sorgte gestern für einen Feuerwehreinsatz in einer Arztpraxis in Krefeld (Nordrhein-Westfalen).

Angestellte entdeckten das Weißkehlchen am Vormittag in einem Behandlungszimmer der Praxis und verständigten die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatte es sich der tierische Besucher bereits in einem Röntgengerät „bequem“ gemacht.

„Mithilfe einer Stange wurde das kleine Raubtier vorsichtig durch die Feuerwehrkräfte gezielt in eine mitgeführte Tierfangbox geleitet und dann nach Rücksprache mit dem Tierrettungsdienst im nahen Krefelder Stadtwald wieder unversehrt in die Freiheit entlassen“, so die Feuerwehr Krefeld zum knapp einstündigen Einsatz.

Wie das Tier in die Räumlichkeiten der Arztpraxis gelangen konnte, ist unbekannt.

fh

Foto: Feuerwehr Krefeld
ANZEIGE
Aboangebot