Feuerwehrmann löst Schuss aus Jagdwaffe

2649

Vergangenen Sonntagmorgen fand ein Feuerwehrmann beim Bergen eines verunfallten Fahrzeuges eine Waffe. Beim Versuch, es zu entladen, löste sich ein Schuss.

Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der Harpstedter Straße in Twistringen (Landkreis Diepholz/Niedersachsen). Ein 71-Jähriger kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Mauer. An Wagen und Mauer entstand ein Sachschaden, der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beim Bergen des Fahrzeuges entdeckte ein Feuerwehrmann, der selbst auch Jäger ist, ein Jagdgewehr, das noch geladen war. Beim Entladen löste sich ein Schuss, der zum Glück niemanden verletzte.

sl

(Symbolbild: Tobias Thimm)
ANZEIGE
Aboangebot