Gleich 2 Wildunfälle

464

Doppelt Pech hatte gestern Abend ein Autofahrer im Landkreis Schmalkalden-Meiningen (Thüringen).

Erst lief ihm auf der Landstraße zwischen Schwarza und Kühndorf ein Wildschwein vors Auto, welches an der Unfallstelle verendete. Kurze Zeit später erfasste er zwischen Kühndorf und Meiningen dann noch ein Reh.

Während der VW-Fahrer auch hier mit dem Schrecken davon kam, erhielt das Reh kurze Zeit später den Fangschuss. Am Auto entstand Sachschaden.

fh

(Foto: Shutterstock)
Aboangebot