Hambacher Forst: Geländewagen zerkratzt

1000

Im Hambacher Forst haben erneut kriminelle A.L.F.-Sympathisanten zugeschlagen.

Die Organisation „Animal Liberation Front“ hat in der Vergangenheit bereits mehrfach Anschläge auf Jagdeinrichtungen verübt, die Täter werden leider nur selten gefasst.

Diesmal beschmierten und zerkratzten der/die Täter einen geparkten Geländewagen in Morschenich. Das Fahrzeug wurde Polizeiangaben zufolge in einem teils verlassenen Ort am Rande des Hambacher Forstes gegen 11 Uhr abgestellt. Als der Fahrer nach ca. 40 Minuten zurückkam, war es großflächig beschmiert und zerkratzt.

Die Polizei erhielt gestern Mittag Kenntnis von einer Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw am Etzweiler Weg (Fotos: Polizei)

Die aufgesprühten und eingeritzten Schriftzüge haben teils beleidigenden Charakter oder zeigen Symbole und Kürzel radikaler Tierrechtler. Die Polizei ermittelt.

Einheimische Jäger beschweren sich regelmäßig über mangelnde Polizeipräsenz im Hambacher Forst (s.a. Meldung v. 5. November). Sachbeschädigungen und Bedrohungen würden nicht aufgeklärt. Die Polizei erscheine mitunter hilflos.

fh

Aboangebot