Italien: Wölfe reißen Hund und kreisen Spaziergänger ein

17999

Ein Rudel von 7 Wölfen hat in Folgaria im Trentino (Norditalien) einen Hund gerissen. Das berichten die italienische Nachrichtenagentur ANSA und der Nachrichtendienst stol,it.

So sieht es aus, wenn ein Rudel Wölfe zuschlägt. Hier haben sie ein Stück Rotwild geschlagen und verschlungen. (Quelle: Rolf D. Baldus)

Bei einem Spaziergang gegen 16 Uhr ließ der Skilehrer M. R. seine beiden Setter frei laufen. Plötzlich hörte er eines der Tiere schmerzerfüllt aufjaulen und eilte ihm zu Hilfe. Doch er kam zu spät. Sein Hund Teddy lag leblos am Boden, mit einer großen Risswunde im Bereich des Magens. Ein Rudel von sieben Wölfen umkreiste die Beute und dann auch den Hundebesitzer, der seinen verbliebenen Setter zu schützen versuchte.

In Südtirol sind jetzt viele Menschen besorgt. Landeshauptmann Maurizio Fugatti spricht Klartext: „Das ist der erste derartige Angriff im Trentino. Wir müssen den eingeschlagenen Weg zu Ende zu gehen, um die Wölfe besser zu kontrollieren und sie auch abschießen zu können.“

rdb

Aboangebot