Jäger angefahren, Fahrer flüchtet

1347

Im Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz wurde ein Jäger von einem Motorrad angefahren und verletzt. Der Biker flüchtete.

Der Unfallflüchtige konnte nach kurzer Fahndung ermittelt werden (Symbolbild: Shutterstock)

„Ein Jagdberechtigter war mit seiner Freundin auf einem Feldwirtschaftsweg im Revier Ruschberg unterwegs. Hierbei kreuzten zwei Crossmaschinen ohne Kennzeichen ihren Weg“, so die Polizeidirektion Trier. Ein Fahrer habe den Geschädigten passiert, der zweite Fahrer sei auf den Grünrock zugefahren und habe ihn trotz Ausweichbewegung touchiert. Beide Motorradfahrer flüchteten und ließen den Geschädigten mit einer „nicht unerheblichen Handverletzungen“ zurück.

Oftmals bleiben derartige Straftaten ungeklärt. In diesem Fall glücklicherweise nicht! Bei einem polizeibekannten Beschuldigten konnten entsprechende Beweismittel aufgefunden und sichergestellt werden. Der 28-Jährige muss sich nun wegen Gefährlicher Körperverletzung und diverser Verkehrsdelikte verantworten.

fh

Aboangebot