ANZEIGE

Jäger brutal attackiert! Polizei sucht Quad-Fahrer

8846

Zwei Quad-Fahrer haben gestern Nachmittag einen Jäger im Wald bei Höhr-Grenzhausen (Rheinland-Pfalz) niedergeschlagen und verletzt. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Personen, die insbesondere Angaben zu den beiden Quads machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen in Verbindung zu setzen (Symbolbild: Moose /AdobeStock)

Der Polizei zufolge hielt der Jagdpächter gegen 16:30 Uhr ausgangs des oberen Waldweges an der Sportanlage Im Flürchen in Höhr-Grenzhausen einen Quad-Fahrer an, um diesen für seine Fahrt im Wald zur Rede zu stellen. Noch bevor er den Quad-Fahrer habe ansprechen können, habe sich dem Jäger von hinten ein weiterer Quad-Fahrer genähert. Dieser sei abgestiegen und habe den Grünrock unvermittelt niedergeschlagen.

Als der Jäger bereits am Boden lag, wurde er noch mehrfach von beiden Quad-Fahrern getreten. Erst als die Ehefrau des Jagdpächters diesem zur Hilfe eilen wollte, seien die beiden Täter in unterschiedliche Richtungen geflüchtet.

Zeugen machen Video

Die Chancen stehen gar nicht so schlecht, dass die beiden Quadfahrer geschnappt und für ihren feigen Angriff zur Rechenschaft gezogen werden. Zumindest konnten zwei Mütter, die mit ihren Kleinkindern ebenfalls im Wald unterwegs waren, die Körperverletzung beobachten und sogar teilweise filmen.

Die Täter waren zum einen mit einer weißen Yamaha mit auffälligem Totenkopf-Emblem an der Front unterwegs, zum anderen mit einem blauen Quad mit auffälligen neonfarbenen Aufdrucken. Beide Täter trugen Helme während der Tat. Die Kennzeichen waren teilweise umgeknickt bzw. nicht vorhanden.

Der Jagdpächter trug diverse Prellungen sowie eine blutende Nase davon.

fh

ANZEIGE
Aboangebot