ANZEIGE

Jagdagenda 21: Frischer Wind oder heiße Luft?

1689


 

Jagdagenda 21
Sinnvolle Alternative für die bayerische Jagd oder Spaltung der Jägerschaft?
 
Ende Mai hat sich in Kösching (Landkreis Eichstätt) ein neuer Jagdverband gegründet: Die Jagdagenda 21. Die Initiatoren kommen unter anderem aus den Jagdvereinen Kaufbeuren und Garmisch-Patenkirchen. Der Bayerische Jagdverband ist gar nicht begeistert und wittert in dem neuen Zusammenschluss nur „heiße Luft“.
 
Die DEUTSCHE JAGDZEITUNG hat mit dem Vorsitzenden der Jagdagenda 21, Stefan Schopf, und mit BJV-Hauptgeschäftsführer, Dr. Joachim Reddemann, gesprochen.
 
 
In der aktuellen Ausgabe (DJZ 11/2011) finden Sie Auszüge des Interviews – hier alle Fragen und Antworten im Wortlaut. Die Fragen stellte Hans Jörg Nagel.
 
 

Stefan Schopf_120

Stefan Schopf
Vorsitzender der Jagdagenda 21
 
Dr. Joachim Reddemann BJV_120

Dr. Joachim Reddemann
Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Jagdverbandes
 
 

ANZEIGE
Aboangebot