Jagdunfall: Erntehelfer in Sachsen angeschossen

2618

Bei einer Erntejagd auf einem Maisfeld im Landkreis Mittelsachsen ereignete sich am Samstag ein Jagdunfall, bei dem der Fahrer einer Erntemaschine verletzt wurde.

Wie es genau zu dem Unfall kam, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Was fest steht: Ein 65-jähriger Jäger hat während einer Erntejagd in Brand-Erbisdorf wohl mehrfach auf ein Wildschwein geschossen. Eines der Geschosse durschlug das Führerhaus einer Erntemaschine. Der 22-jährige Fahrer wurde am Bein getroffen.

fh

(Symbolbild: Silvio Heidler)
Aboangebot