ANZEIGE

Jagdzeitenverlängerung auf Schalenwild – Petition gestartet

1613
ANZEIGE

Der Pressesprecher des Landesjagdverbands Mecklenburg-Vorpommern Ulf-Peter Schwarz hat eine Petition gestartet, mit der die geplante Jagdzeitenverlängerung auf wiederkäuendes Schalenwild verhindert werden soll.

Der zuständige Agrarminister Dr. Till Backhaus (SPD) hatte eine entsprechende Verordnung angestoßen, in der die Jagdzeit auf Rot- und Rehwild vom 16. April bis 31. Januar ausgeweitet wird. Hintergrund ist, dass die Schalenwildbestände aufgrund zu hohen Verbisses im Wald durch die verlängerte Jagdzeit drastisch gesenkt werden sollen.

Zur Petition geht es hier. (Foto: 123rf.com)

Der Initiator der Petition spricht sich entschieden gegen dieses Vorhaben aus und verweist darauf, dass die Jagd auf weibliche Stücke in der Brut- und Setzzeit ein grober Verstoß gegen den Tierschutz sei. Möchten Sie die Petition unterstützen? Dann klicken Sie hier.

aml

Aboangebot