K(l)einen Wolf gefangen

1244

Der Anruf einer besorgten Bürgerin rief heute Morgen die Polizei Edenkoben, die Diensthundestaffel und das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Edenkoben (Rheinland-Pfalz) auf den Plan.

Das Ordnungsamt kümmerte sich um die weitere artgerechte Unterbringung des Fuchswelpen (Foto: Polizeiinspektion Edenkoben)

Die Frau meldete den Ordnungshütern aufgelöst, gerade einen kleinen Wolf gefangen zu haben.

Wolfsberater mussten allerdings nicht ausrücken. Bei dem vermeintlichen Wolf handelte es sich um einen Fuchswelpen, der dem Ordnungsamt übergeben wurde.

fh

Aboangebot