Kollision mit Schranke: Radfahrer flüchtet

537

Vergangene Woche hat der Realverband Tündern Schranken rund um die Kiesteiche von Tündern (Ortsteil Stadt Hameln/Niedersachsen) aufgestellt, um die Straße für den Durchgangsverkehr zu sperren.

Hinweise zum unfallflüchtigen Fahrradfahrer bitte an die Polizei Hameln (05151/933-222) (Foto: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden)

Knapp eine Woche später muss eine dieser Schranken bereits ausgetauscht werden, weil Polizeiangaben zufolge augenscheinlich ein Fahrradfahrer mit dem Fallbaum kollidiert ist.

Die Polizei Hameln geht derzeit von Verkehrsunfallflucht aus. Demnach habe ein Fahrradfahrer in der Zeit von Dienstag (28.08.2018; 18.00) bis Mittwoch (29.08.2018; 08.00 Uhr) den Wirtschaftsweg in Richtung Tündern befahren und sei dann mit der geschlossenen Schranke kollidiert, wodurch diese verbogen wurde. Der Radfahrer sei durch den Zusammenstoß vermutlich nicht ganz unerheblich verletzt, worauf die Blutanhaftungen hindeuten würden.

fh

Aboangebot