Motocross-Fahrer beschädigt Jägerauto

5108

Einem Jäger sind am Sonntagnachmittag zwei Motorradfahrer aufgefallen, die mit ihren Motocross-Maschinen im Waldstück zwischen Hoppetenzell und Zoznegg (Landkreis Konstanz/Baden-Württemberg) querfeldein unterwegs waren.

Der Grünrock verständigte die Polizei und versuchte derweil, bis zum Eintreffen der Verstärkung den Bikern mit seinem Auto auf den Fersen zu bleiben.

Leider schlug der Versuch fehl. Schlimmer noch: Beim Vorbeifahren am Auto des Jägers habe einer der Motorradfahrer gegen die Kennzeichenhalterung getreten und diese beschädigt, wie die Polizei mitteilt. Danach seien die beiden jüngeren Motocross-Piloten geflüchtet, die mit einer orangefarbenen KTM und einer weißblauen Yamaha ohne Kennzeichen unterwegs waren.

fh

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Konstanz (Symbolbild: red.)
ANZEIGE
Aboangebot