Netzwerk Wald mit Wild

2039

Ein neuer Zusammenschluss mit prominenten Mitstreitern lehnt den aktuellen Gesetzesentwurf zum neuen Jagdgesetz ab. Das „Netzwerk“ findet darin nur ökonomische Zielsetzungen.

Doch es besteht große Hoffnung, dass der Gesetzentwurf noch einmal in die Ausschüsse verwiesen wird. Den Beitrag „Anwalt des Wildes“ lesen Sie in der April-Ausgabe Ihrer DJZ ab Seite 16.

Die Änderungsforderungen – die einzelnen Paragrafen betreffend – finden Sie hier…

„Netzwerk“-Gründer Martin Neulinger-Heck (links) und der neue BJV-Präsident Ernst Weidenbusch (Foto: Martin Neulinger-Heck)
Aboangebot