Neue Pläne zum Wolfsabschuss

500

Bundesumweltministerin Svenja Schulze will per Gesetzesänderung den Abschuss von Wölfen erleichtern.

Wie die SPD-Politikerin gegenüber der „Bild am Sonntag“ erklärte, sollen Wölfe zukünftig bereits erlegt werden dürfen, wenn sie „ernste landwirtschaftliche Schäden“ verursachen. Bislang sei das nur bei „erheblichen Schäden“ möglich. Das „Lex Wolf“ der Ministerin sehe ferner ein Fütterungsverbot für Wölfe vor. Die Änderung des Naturschutzgesetzes solle möglichst zeitnah erfolgen, wofür die Zustimmung der CDU benötigt wird.

fh

(Foto: Shutterstock)
Aboangebot