Neue Verordnung zum Thema Hundehaltung in Arbeit

2140

Für berufstätige Hundehalter könnte es in Kürze zu Problemen kommen. Grund: Eine neue Verordnung aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium stellt höhere Ansprüche an die Haltung von Hunden.

Geht es nach dem Verordnungsentwurf, der der Rheinischen Post vorliegt, dürfen Hunde zukünftig nicht mehr den ganzen Tag allein gelassen werden. Nach dem neuen Regelwerk muss sich eine Person mehrmals täglich um das Tier kümmern. Auch die Anzahl und Dauer der Gassigänge soll durch die neue Verordnung geregelt werden. Demnach sind mindestens 2 Spaziergänge pro Tag mit einer Mindestdauer von zusammen einer Stunde geplant.

Laufender Spaniel
Foto: pixabay/howo

Weitere durch die Verordnung betroffene Bereiche sind die Hundezucht, Hundeausstellungen sowie der Transport von Nutztieren.

ml

Aboangebot