Pfeifende Wildwarner im Test

292

Die Wirksamkeit von Wildwarnreflektoren wird unter Experten heftig diskutiert. Auf einer Teststrecke in Sachsen-Anhalt wird derzeit eine neue Generation von Reflektoren getestet, die blitzt und pfeift.

Pfeiftöne und LED-Blitze sollen das Wild von der Straße halten (Foto: © MLV)

Das akustische Wildwarnsystem auf der Teststrecke an der Bundesstraße 184 zwischen Jütrichau und Tornau wird durch Licht und Fahrzeuggeräusche aktiviert, ein Pfeifton sowie LED-Blitze sollen dann das Wild von der Straße halten.

„Das Besondere an unseren Geräten ist, dass sie sowohl am Tage als auch nachts herannahende Fahrzeuge erfassen können“, so Verkehrsminister Thomas Webel bei der Vorstellung des Pilotprojektes am 9. Oktober 2018. Bis Ende November sollen 3 weitere Strecken im Land mit dem System ausgestattet werden. Die Kosten dafür: rund 60.000 Euro.

fh

Aboangebot