Reh mit Warnweste

520

Kurioser Einsatz für die Polizei Südhessen Sonntagnacht auf einer Straße bei Fischbachtal-Niedernhausen.

Unfallflucht: Der Kadaver wurde mit einer Signalweste markiert und der Unfallort vom Verursacher verlassen (Quelle: Polizei Südhessen)

Die Beamten wurden zu einem Wildunfall in die Lindenstraße gerufen. Tägliche Routine, glaubt man zunächst. Vor Ort bot sich der Streife dann jedoch ein eher ungewöhnliches Bild: ein verunfalltes Reh, das nur mit einer Warnweste abgedeckt ist. Vom Unfallfahrer und -Fahrzeug hingegen fehlte (fast) jede Spur. Lediglich einige Fahrzeugteile konnten gesichert werden. „Wer letztlich das tote Tier „abgesichert“ hat, konnte bis dato nicht geklärt werden“, so die Polizei. Die Ermittlungen laufen.

fh

Aboangebot